Heilbäderverband Schleswig-Holsein e. V. - Heilbäder/ Kurorte - St. Peter-Ording


Schnellmenü:

direkt zur Navigation
direkt zum Inhalt
direkt zur Suche
direkt zu den Seiteneinstellungen
direkt zum Impressum

Seitendarstellung
Schrift größerSchrift größer
Schrift kleinerSchrift kleiner
OriginalansichtOriginalansicht
EinstellungenEinstellungen
HilfeHilfe


* St. Peter-Ording



St. Peter Ording

* Kontaktinformationen

Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
Postfach 100
25823 St. Peter-Ording
Tel. (0 48 63) 9 99-0
Fax (0 48 63) 9 99-140
info@tz-spo.de
www.st.peter-ording.de


* ortsinformationen

An der Spitze der Halbinsel Eiderstedt, im Norden, Süden und Westen von der Nordsee umgeben, liegt St. Peter-Ording. Der Ort von der Natur verwöhnt, der Mensch geprägt von harter Arbeit und dem ständigen Kampf mit dem “ Blanken Hans “. Rau aber dennoch herzlich. Die heutige Form der Halbinsel Eiderstedt entstand aus den Inseln Utlande, Evershop und Eiderstede nach der großen Sturmflut 1438.

Im Jahr 1877, nach dem ersten Feriengast im Jahr 1838, entstand das erste Hotel in St. Peter-Ording, dem damals noch von der Fischerei und Landwirtschaft geprägtem Ort. Das heutige, beliebte Nordseeheil-und Schwefelbad war geboren und eine rasante touristische Entwicklung erfasste den Ort. Landwirtschaft und Fischerei haben heute an Bedeutung verloren und der Tourismus hat sich zum wichtigsten Wirtschaftszweig des Ortes entwickelt. Der Bau der Dünen-Therme 1997 leitete eine vollständige Erneuerung der touristischen Infrastruktur ein. Neue Radfahrstege und Fußgängerstege zum Strand in Ording, Dorf und Böhl entstanden. Es folgte der Umbau und die vollständige Modernisierung des ehemaligen Kurmittelhauses, der Neubau der Seebrücke und der Erlebnispromenade und der Bau des neuen Veranstaltungshauses, dem Dünen-Hus.

Von der Natur verwöhnt ist St. Peter-Ording als Nordseeheil- und Schwefelbad einer der bekanntesten und traditionsreichsten Urlaubsorte an der deutschen Westküste. Seine herausragenden Merkmale sind:

  • die ideale Lage am äußersten Rand der Halbinsel Eiderstedt; damit ist der Ort an drei Seiten von der Nordsee umschlossen, weist aber dennoch ein schönes, abwechslungsreiches Hinterland auf
  • der unvergleichlich weite, feine, weiße Natursandstrand; rund zwölf Kilometer lang und bis zu zwei Kilometer breit, empfiehlt sich für weite Spaziergänge und ungestörte Erholung, genauso wie für geselliges und aktives Strandleben
  • das große, für die Nordseeregion einzigartige Kiefernwaldgebiet auf einer Fläche von rund 400 ha, eröffnet zahllose Spaziermöglichkeiten und schonende Erholung
  • die intakte Landschaft des Wattenmeeres und der Salzwiesen; die Begegnung mit der Natur pur
  • die vier kontrastreichen Ortsteile Ording, St. Peter-Bad, St. Peter-Dorf und Böhl; jedes “ Viertel” hat seinen ganz eigenen Charakter und Charme, so dass jeder Gast ohne Mühe sein persönliches Wunschquartier findet
  • die für St. Peter-Ording charakteristischen Pfahlbauten, die an mehreren Stellen den Strand säumen und so für außerordentliche Hingucker sorgen
St. Peter-Ording hat bei ca. 4.300 Einwohnern ein Quartierangebot, das rund 20.000 Betten umfasst. Außerdem sind noch 7 Campingplätze direkt am Ort, viele auch mit Wohnmobilstellplätzen.
Und auch für die „kleinen St. Peter-Ording Gäste“ ist rundum gesorgt. Im Nestlé Schöller Kinderspielhaus im Ortsteil Dorf, haben sie das ganze Jahr über die Möglichkeit zu spielen und neue Freunde zu finden. Auch das Sommerprogramm der Tourismus-Zentrale, u. a. mit diversen Aktionen am Strand, lässt keine Kinderwünsche offen.
Rufen Sie bitte die nächste Seite auf, Sie werden sehen St. Peter-Ording hat nicht nur gute Quartiere sondern auch ein großes Gesundheitsangebot.

* Neueröffnung der Dünen-Therme nach Umbau

Die Sanierungsarbeiten sind beendet worden: Am 25. Juni 2014 wurde der Umbau der Dünen-Therme offiziell eingeweiht. Der Umbau umfasst die Neugestaltung der Eingangshalle des Freizeit- und Erlebnisbades, die Erneuerung des Kleinkinderbereichs, den Anbau eines Wintergartens mit 80 Ruheplätzen, die Ergänzung eines separaten Umkleidebereichs für die Saunagäste, die Eröffnung des Nationalpark-Hauses im Erdgeschoss sowie  den Neubau der Rutschenanlage mit drei spektakulären Rutschen und die Neukonzeption der Gastronomie.

* sportmöglichkeiten

  • Reiten
  • Golfen
  • Tennis
  • Surfen
  • Kite-Surfen
  • Strandbuggyfahren
  • Strandsegeln
  • Beachsoccer
  • Beach-Volleyball
  • Nordic Walking
  • Walking
  • Jogging
  • Strandgymnastik

* veranstaltungen

Veranstaltungshighlights 2016

21.02.2016            Biikebrennen auf der Erlebnis-Promenade

13.03.2016            Saisoneröffnung mit verkaufsoffenem Sonntag

19.03.2016            SPO klart auf! Im Rahmen der landesweiten Aktion "Unser sauberes Schleswig-Holstein"

26.03.2016            Osterfeuer auf der Erlebnis-Promenade

05.05.2016            Kulturhimmel Eiderstedt auf der Erlebnis-Promenade

14. & 15.05.2016  Internationale Pfingstregatta der Strandsegler

25.06.2016            Benefizshowkonzert der Big Band der Bundeswehr

15.07.-17.07.2016 Gegen den Wind Triathlon/Halbmarathon auf dem Eventgelände am Ordinger Strand

29.07.-31.07.2016 smart beach tour - Beachvolleyball auf dem Eventgelände am Ordinger Strand

05.08.-07.08.2016 Kitesurf Masters am Ordinger Strand

12.08.-14.08.2016 Drachenfestival auf dem Eventgelände am Ordinger Strand

*17.09.2016          SPO klart auf!

17.-23.10.2016      17. Märchentage in SPO

31.12.2016            Silvesterfeuerwerk Erlebnis-Promenade SPO

Für weitere Veranstaltungshinweise und Informationen bitte HIER klicken.


* verkehrsanbindungen

Mit dem PKW nach St. Peter-Ording
Ab Hamburg-Eidelstedt fahren Sie auf die Autobahn A23 in Richtung Heide. Die A23 geht ab Heide in die Bundesstrasse 5 über. Ab Tönning fahren sie auf der Bundesstrasse 202 direkt nach St. Peter-Ording.

Mit der Bahn nach St. Peter-Ording
St. Peter-Ording erreichen Sie mit der Bahn über den InterCity Bahnhof Husum. Von dort aus haben Sie mit der Nord-Ostsee-Bahn (NOB) direkte Verbindung nach St. Peter-Ording.